Ersten Vorbereitungen

Es scheint alles noch so weit entfernt zu sein, und doch rückt die Ausreise näher. Meine Ausreise ist am 5.August. Unser Flug wird nach Bangalore gehen, einer großen Stadt im Bundesstaat Karnataka.

Man kann sagen, dass die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen. Ich bin voll damit beschäftigt zu versuchen, meinen Spenderkreis irgendwie aufzubauen. Und genau das, stellt schon die erste Komplikation dar. Es ist kaum vorstellbar, wie schwer so etwas ist. Wesentlich schwerer, als ich es gedacht hätte. Aktuell vermute ich, das die meisten Spenden doch von Verwandten und Bekannten kommen werden.

Auch die Vorbereitungsseminare, in welchen wir auf unser Land vorbereitet werden finden in wenigen Wochen statt. Wir werden lernen wie wir uns in Indien am besten Verhalten und riskante Situationen zu vermeiden bzw. damit umzugehen.

 

Ich hatte sehr Glück, das ich mein Projekt jetzt doch schon so frühzeitig erhalten habe. Denn es kann durchaus passieren, das man das Projekt erst wenige Wochen vor Ausreise erhält.

Ich werde in einer Schule mit meiner Mitfreiwilligen Nicole tätig sein und Kindern Englisch und Mathe beibringen, sowie außerschulische Aktivitäten unternehmen. Zumindest ist dies mein bisheriger Wissensstand, was ich dort machen soll. Was dann meine tatsächliche Aufgaben sind, wird sich zeigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0